Judo-Youngster (19) zeigt auf

Aufmacherbild

Judo-Hoffnung Marko Bubanja kann bei den European Open in Sofia eine Duftmarke setzen. Dem seit kurzem erst 19-Jährigen gelingen bis 81 kg zwei Kampfgewinne. Dabei schlägt der Wiener mit Zebeda Rekhviashvili (GEO) den Vorjahressieger des Turniers von Oberwart. Im Achtelfinale unterliegt er schließlich dem zweifachen Weltmeister und Olympiasieger Kim Jae-Bum aus Korea. Für die einzige ÖJV-Platzierung des Wochenendes sorgt Daniel Allerstorfer mit Rang sieben in der Klasse über 100 kg.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen