CAS hebt Kokain-Sperre auf

Aufmacherbild

Der Internationale Sportgerichtshof (CAS) hebt die wegen Kokainkonsums verhängte zweijährige Dopingsperre gegen Charline van Snick auf. Die Richter begründen ihr Urteil damit, dass die belgische Judoka-Kämpferin mit hoher Wahrscheinlichkeit ein Opfer von Sabotage geworden sei. Zudem wurde bei dem im Zuge der Judo-WM 2013 durchgeführten Doping-Test nur eine äußerst geringe Konzentration des Rauschmittels gefunden. Die bei dieser WM errungene Bronzemedaille bleibt ihr dennoch aberkannt.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen