Bitteres WM-Aus für Filzmoser

Aufmacherbild
 

Bitteres Aus für Sabrina Filzmoser im Achtelfinale der Judo-WM in Paris. Die Welserin scheitert nach Siegen über Konjit Gulecha Aydiko (ETH) und Elena Grigorova (BUL) überraschend an Marti Malloy (USA). Die 31-Jährige hält ihre Gegnerin zunächst 13 Sekunden fest, zwei zu wenig für eine Wertung. Diese verschuldet die Hauptkampfrichterin, die den Festhalter zu spät ansagt. Auch einen korrekt angesetzten Würger von Filzmoser bricht sie ab. Malloy kommt noch glücklich zu einem Yuko.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen