M. Steiner will 2. Olympia-Gold

Aufmacherbild
 

Gewichtheber Matthias Steiner rückt trotz seines Einrisses in der Oberschenkel-Sehne, die ihn an einer Teilnahme an der derzeit in Paris laufenden WM hindert, nicht von seinem Traum, 2012 seine Olympia-Goldene zu verteidigen, ab. "Wenn ich nicht an London glauben würde, hätte ich mich nicht operieren lassen. Ich war eigentlich gegen eine Operation, aber ohne sie hätte ich nie wieder Profisport ausüben können", meint der für Deutschland startende 29-Jährige im Interview mit LAOLA1.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen