Olympiasieger feiert Comeback

Aufmacherbild
 

Matthias Steiner wird schon am Samstag wieder einen Bewerb für den Chemnitzer AC bestreiten. Der in Österreich geborene Olympiasieger, der für Deutschland antritt, hatte sich vergangenen September die Quadrizepssehne eingerissen. Steiner hatte deswegen die Weltmeisterschaft verpasst. Nun kehrt er früher als erwartet zurück: "Wir haben jetzt elf Wochen im Kraftraum gearbeitet, jetzt soll mal wieder ein Wettkampf erfolgen", so der deutsche Bundestrainer Frank Mattek.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen