ÖFV-Fechter scheiden bei WM aus

Aufmacherbild

Die Florettfechter Rene Pranz und Dominik Wohlgemuth müssen bei der Weltmeisterschaft in Budapest in der Hauptrunde der letzten 64 die Segel streichen. Pranz unterliegt dem Ukrainer Andrei Pogrebniak mit 8:15 und Wohlgemuth zieht gegen den Deuschen Sebastian Bachmann mit 5:15 den Kürzeren. Damit ist Österreich im Einzel nicht mehr vertreten. Am Montag gehen Pranz, Wohlgemuth, Moritz Hinterseer und Johannes Poscharnig im Florett-Teambewerb an den Start.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen