Aufmacherbild

Franzose Mormeck fordert Wladimir Klitschko

 Box-Weltmeister Wladimir Klitschko wird seine drei Titel am 10. Dezember in Düsseldorf gegen den Franzosen Jean-Marc Mormeck aufs Spiel setzen.

"Das Publikum war letztes Jahr bei meinem Kampf gegen Chambers einmalig, und die Atmosphäre wird sicherlich wieder mitreißend sein", sagte der 35-jährige Schwergewichtler, der die IBF- und WBO-WM-Titel und den WBA-Super-Titel besitzt.

Respekt vor der Erfahrung

Klitschko redete den bereits 39 Jahre alten Franzosen stark.

"Mormeck ist einer der erfahrensten Gegner, die ich je hatte. Er hat selbst schon zahlreiche WM-Kämpfe bestritten, ist technisch stark, hat ausgezeichnete Nehmerfähigkeiten und boxt äußerst intelligent", sagte der 1,98 Meter große Ukrainer über seinen 17 Zentimeter kleineren Gegner.

Wladimir Klitschko bestreitet seinen 20. WM-Kampf, den bis dato letzten gewann er am 2. Juli in Hamburg gegen den Briten David Haye nach Punkten.

Mormeck spuckt große Töne

Mormeck war in seiner Karriere bereits Cruisergewichts-Weltmeister und stand auch gegen Haye im Ring, unterlag diesem 2007 aber vorzeitig.

"Wladimir hat ein Glaskinn, das ich zerbrechen werde. Ich genieße es, als Außenseiter in diesen Kampf zu gehen und die Box-Welt auf den Kopf zu stellen", kündigte der Franzose vollmundig an.

Mehr zum Thema Zum Seitenanfang»