Klitschko muss gegen Pulev ran

Aufmacherbild

Planänderung für Wladimir Klitschko. Der 38-Jährige darf nicht, wie von ihm angedacht, den von seinem Bruder Vitali zurückgegebenen WBC-Gürtel zurückerobern, sondern muss sich einer IBF-Pflicht-Verteidigung stellen. Diese muss der Ukrainer, der IBF-, WBO- und WBA-Weltmeister ist, gegen Kubrat Pulev bestreiten. Der bulgarische Schützling von Otto Ramin hat alle seine 20 Profi-Kämpfe gewonnen. Um die WBC-Krone boxen am Samstag in Las Vegas Bermane Stiverne (CAN) und Chris Areola (USA).

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen