Boxen: WBC-Präsident gestorben

Aufmacherbild
 

Jose Sulaiman, Präsident des World Boxing Council (WBC), ist am Donnerstag 82-jährig in Los Angeles verstorben. Er musste sich zuletzt einer Bypass-Operation unterziehen. Der Mexikaner stand seit 1975 an der Spitze des Councils und war damit der weltweit längstdienende Vorsitzende eines Sportverbands. In seiner Amtszeit setzte er vor allem neue Regeln zum Schutz der Kämpfer durch. Sulaiman wurde 2006 in die Boxing Hall of Fame aufgenommen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen