Tyson wildert bei Amateuren

Aufmacherbild
 

Der seit kurzem als Boxpromoter arbeitende Mike Tyson hat sich Ärger mit dem Amateur-Boxverband der USA eingehandelt. Dieser wirft dem Ex-Schwergewichtsweltmeister vor, im Kandidatenkreis für Olympia 2016 zu wildern. Konkret soll es sich um den 18-jährigen Junioren-Landesmeister Erickson Lubin handeln. "Der Verband verfügt nicht über die Mittel, um mit deinen Angeboten zu konkurrieren. Nimm sie uns bitte nicht weg", appelliert Box-Präsident Charles Butler an Tyson.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen