Norwegen erlaubt Profi-Boxen

Aufmacherbild

Der Profibox-Sport feiert sein Comeback in Norwegen. Das Parlament in Oslo hebt am Dienstag mit 54 zu 48 Stimmen das aus den 1980er-Jahren stammende Verbot auf. Die Regierung aus Konservativen und Rechtspopulisten wird dabei von den Sozialliberalen unterstützt. Die ersten Kämpfe könnten ab Februar 2015 ausgetragen werden. Das alte Gesetz hinderte etwa Cecilia Bräkhus daran, im eigenen Land zu boxen. Die gebürtige Kolumbianerin hält im Weltergewicht die WM-Titel der Verbände WBC, WBA und WBO.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen