Klitschko erneut im Krankenhaus

Aufmacherbild

Wladimir Klitschko ist erneut ins Krankenhaus eingeliefert worden. Dem Schwergewichts-Weltmeister wurde am Samstag ein Nierenstein aus der Harnröhre entfernt. Danach wurde er aus dem Spital entlassen. Nun klagt der 35-jährige Ukrainer erneut über Schmerzen und wird die Nacht unter Beobachtung verbringen. "Ihm ist schlecht geworden, er ist in die Klinik gefahren", sagt sein Bruder Vitali gegenüber RTL. Der Kampf gegen den Franzosen Jean-Marc Mormeck am kommenden Samstag (10.12.) ist gefährdet.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen