Klitschko muss WM-Kampf absagen

Aufmacherbild

Nach Informationen der "Bild" hat sich Wladimir Klitschko einen Muskelfaserriss im Bizeps zugezogen und muss daher den geplanten WM-Kampf gegen Kubrat Pulev (BUL) absagen. Der 38-jährige Box-Weltmeister verletzt sich beim Trainingslager im Kitzbühler Hotel "Stanglwirt". Der Kampf wird voraussichtlich um zwei Monate auf Ende Oktober verschoben. "Dr. Steelhammer" ist aktuell Schwergewichts-Weltmeister nach Version der IBO, WBO, WBA und IBF. Er gewann 62 von 65 Kämpfen, 53 davon durch K.o.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen