Olympia-Verbot für Klitschko

Aufmacherbild
 

Gerne hätte er zum Abschluss seiner Karriere noch einmal im Zeichen der fünf Ringe gekämpft, doch daraus wird nichts: Wladimir Klitschko erhält keine Ausnahmegenehmigung für Olympia 2016 in Rio. Die Regeln des Amateur-Verbands AIBA schreiben ein Alterslimit von 40 Jahren vor, welches der heute 38-Jährige gerade noch einhalten würde. Mit 64 hat er jedoch weit mehr als die erlaubten 20 Profikämpfe bestritten. Klitschko wurde 1996 in Atlanta Olympiasieger im Superschwergewicht.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen