Millionen-Klage gegen Pacquiao

Aufmacherbild

Zwei Box-Fans aus Nevada verklagen Manny Pacquiao auf mehrere Millionen Dollar wegen Wettbewerbsverzerrung. Der Filipino und dessen Management sollen ihrer Ansicht nach die Öffentlichkeit getäuscht haben, weil erst nach dem Kampf gegen Floyd Mayweather bekannt wurde, dass Pacquiao an einer schweren Schulterverletzung litt. Dies verstoße gegen das "Nevada Decetive Trade Practices Law". Die Angeklagten sehen die Vorwürfe gelassen, schließlich hätten die Ärzte dem Boxer grünes Licht gegeben.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen