Huck verteidigt WBO-Titel

Aufmacherbild
 

Marco Huck bleibt Weltmeister im Cruisergewicht. Der deutsche Boxer feiert am späten Samstagabend gegen Landsmann Firat Arslan einen einstimmigen Punktsieg und verteidigt seinen WBO-Titel. Nach seiner zehnten erfolgreichen Titelverteidigung ernennt die WBO Huck zum Superchampion. Für den 27-Jährigen ist es der 35. Sieg im 38. Profikampf. Huck überlegt einen Wechsel ins Schwergewicht und hat wenige Tage zuvor Wladimir Klischko ein Millionen-Angebot unterbreitet. Es wurde prompt abgelehnt.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen