Kampfansage Richtung Klitschko

Aufmacherbild

Cruisergewicht-Champion Marco Huck verhöhnt erneut Wladimir Klitschko. "Sein Bruder ist ein Mann, der echte Schlachten geschlagen hat. Wladimir hat seine kläglich verloren und sich dann nie wieder welchen gestellt", posaunt der 27-Jährige in der "Sport Bild". Den Berliner interessiert nur ein Kampf gegen den Schwergewichtsweltmeister: "Huck gegen Klitschko ist der Kampf, den alle sehen wollen." Zunächst steht aber erstmal die Titelverteidigung seines Titels gegen Firat Arslan am Programm.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen