Chisora muss für Watsch'n zahlen

Aufmacherbild

Boxer Derek Chisora bekommt für seine Watsch'n während des Wiegens eine Geldstrafe aufgebrummt. Laut Jose Sulaiman, Präsident des World Boxing Councils (WBC), stelle seine Tat eine Verletzung des Fairplays dar. Bei einer Anhörung soll die Höhe der Strafe festgelegt werden. Der Brite hatte beim Wiegen am Freitag Gegner Vitali Klitschko mit der flachen Hand ins Gesicht geschlagen. Der ukrainische Titelverteidiger zeigte sich überrascht, reagierte aber nur verbal auf den Affront.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen