Nach Not-OP: Charr geht's besser

Aufmacherbild

Manuel Charr befindet sich auf dem Weg der Besserung. Wie Peter Gleim, Manager des niedergeschossenen Boxers, gegenüber "RTL" erklärt, könne sein Schützling nach einer Not-Operation selbstständig atmen und sei bei Bewusstsein. Der erlittene Bauchschuss habe zwar "einen schweren Schaden" angerichtet, Folgeschäden werde Charr aber voraussichtlich keine davontragen. Der Ex-Herausforderer von Vitali Klitschko wurde in der Nacht auf Mittwoch in Essen in einem Imbiss niedergeschossen.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen