Ali aus Krankenhaus entlassen

Aufmacherbild
 

"Nachdem Muhammad Ali am 19. November wegen Flüssigkeitsmangels in Behandlung war, ist er derzeit zu Hause, guter Dinge, glücklich und geht seinem Alltag normal nach", lautet eine Stellungnahme des Muhammad-Ali-Centers. Der 69-Jährige war wenige Tage nach den Trauer-Feierlichkeiten zum Tod seines früheren Rivalen Joe Frazier in seinem Haus in Phoenix (Arizona) zusammengebrochen. "Es war nicht dramatisch", versucht Ali-Freund John Ramsey zu beruhigen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen