Als Nr. 1 in die Olympia-Quali

Aufmacherbild
 

Als Nummer eins in die Olmypia-Quali

Aufmacherbild
 

Boxer Marcos Nader ist in Teil eins der Olympia-Qualifikation für Rio 2016 als Nummer eins im Mittelgewicht gesetzt worden.

Das hat die vom Weltboxverband AIBA am Mittwoch in Almaty in Kasachstan veröffentlichte Setzliste für den ersten APB-Weltranglisten-Bewerb ergeben.

Erster Gegner Naders ist am 24. Oktober der Kenianer Rayton Okwiri.

Rio-Tickets schon im Februar?

Gewinnt der 24-jährige Österreicher diesen Kampf, geht es gegen den Sieger aus der Begegnung zwischen dem Türken Onur Sipal und dem Deutschen Arajik Witaliji Marutjan.

Im darauf folgenden Finale wird über die Reihung in der ersten APB-Weltrangliste entschieden. Wenn Nader sich durchsetzt, kann er bereits im kommenden Februar für die Olympischen Spiele in Rio 2016 qualifiziert sein.

An den APB-Ranglisten-Turnieren nehmen 80 Boxer in zehn Gewichtsklassen teil.

Zustätzlicher Motivation

"Es ist eine Ehre für mich, als Nummer eins gesetzt zu sein", sagte der in Almaty anwesende Nader.

"Meinen Gegner Rayton Okwiri habe ich in der AIBA-Academy kennengelernt. In diesem Ranglisten-Turnier gibt es keine leichten Gegner. Ich werde in jedem Kampf alles geben müssen, um mich durchzusetzen. Der Traum von Olympia motiviert mich jedoch zusätzlich."

ÖBV-Präsident Roman Nader glaubt: "Die Chance, dass sich erstmals nach 27 Jahren wieder ein österreichischer Boxer für Olympische Spiele qualifiziert, war noch nie so groß wie jetzt."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen