Kein echter Gegner

Aufmacherbild
 

Klitschko schickt Thompson auf die Bretter

Aufmacherbild
 

Wladimir Klitschko bleibt Box-Weltmeister im Schwergewicht.

Der 36 Jahre alte Ukrainer verteidigte seinen Titel Samstagnacht vor 22.000 Zuschauern im Stade de Suisse in Bern durch K.o. in der sechsten Runde über seinen amerikanischen Herausforderer Tony Thompson.

"Thompson war nicht leicht zu boxen. Ich bin zufrieden", sagte Klitschko. Für den WBA-, IBF- und WBO-Champion war der Kampf in der Schweiz der 58. Sieg im 61. Profikampf. Der 40 Jahre alte Thompson kassierte die dritte Niederlage im 38. Kampf.

Vom ersten Gong weg

Klitschko war gegen Thompson, den er bereits 2008 vorzeitig besiegt hatte, vom ersten Gong an wie erwartet der dominierende Mann im Ring.

Mit seinem gefürchteten Jab hielt er den boxerisch arg limitierten Widerpart auf Distanz und ließ ihm nie den Hauch einer Chance.

Niederschlag zeichnete sich ab

In der fünften Runde war Thompson nach harten Treffern des Titelverteidigers am Boden, rettete sich aber in die Pause.

Danach setzte Klitschko nach und schickte den Amerikaner erneut auf die Bretter. Der Ringrichter zählte Thompson daraufhin aus.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen