Klitschkos verhandeln mit Haye

Aufmacherbild
 

Die schier unendliche Geschichte um die beiden Klitschko-Brüder und ihren Widersacher David Haye wird möglicherweise um ein Kapitel erweitert.

Bernd Bönte, Manager der beiden Box-Weltmeister aus der Ukraine, bestätigte Gespräche mit dem zurückgetretenen Briten über einen Kampf gegen WBC-Weltmeister Vitali Klitschko.

Der 40-Jährige soll seinen WM-Gürtel im Februar oder März 2012 wieder verteidigen.

Kein Ultimatum

"Wir sind in Verhandlungen, aber es gibt noch drei andere Kandidaten", sagte Bönte am Donnerstag.

Haye habe gesagt, er werde jederzeit in den Ring zurückkehren, wenn er gegen Vitali Klitschko boxen dürfe. "Ein Ultimatum für ihn gibt es aber nicht."

Seinen bisher letzten Profikampf hatte Haye am 2. Juli in Hamburg gegen Wladimir Klitschko verloren und so den WBA-WM-Gürtel abgeben müssen.

Eigentlich im Ruhestand

Der exzentrische Boxer hatte häufig auch mit Verbalattacken gegen die Klitschkos außerhalb des Rings für Schlagzeilen gesorgt.

Haye hatte seine sportliche Karriere eigentlich mit seinem 31. Geburtstag am 13. Oktober für beendet erklärt.

Nach 25 Siegen in 27 Profikämpfen hatte er seine Lizenz beim britischen Profiboxverband nicht erneuert und verkündet, dass er keine Signale für ein Duell mit Vitali Klitschko habe.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen