Zanardi: "Angst" vor Gold

Aufmacherbild
 

Alex Zanardi steht vor seinem ersten Start bei den Paralympics. Der nach seinem Unfall am Lausitzring 2001 doppelt beinamputierte Italiener strebt im Zeitfahren, dem Einzelrennen und dem Teamzeitfahren Medaillen an. Vor Gold hat er "etwas Angst", wie er der "Bild" sagt. Die Begründung: "Denn mehr geht nicht, dann stehe ich auf dem Gipfel und ich müsste mir einen neuen Sport suchen. Dann kann eigentlich nur noch BMW anrufen und mir ein Cockpit für die DTM anbieten."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen