Zanardi gewinnt in New York

Aufmacherbild
 

Das frühere Motorsport-Ass Alessandro Zanardi entscheidet den New York City Marathon der Handbiker für sich. Der Italiener, dem 2001 nach einem IndyCar-Unfall beide Beine amputiert wurden, ist seinem Traum von Paralympischem Gold in London 2012 damit einen Schritt näher. "Das ist nun nicht mehr länger ein Traum, sondern ein Ziel", sagt der 45-Jährige nach seinem Triumph. Zanardi hatte nach seinem Unfall schon mit einem Motorsport-Comeback in der Tourenwagen-WM für Furore gesorgt.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen