Empörung über Pistorius-Vater

Aufmacherbild
 

Die südafrikanische Regierung kritisiert die Aussage von Henke Pistorius, Vater des unter Mordverdacht stehenden Läufers, aufs Schärfste. Dieser hatte die Waffenlobby verteidigt, weil die Polizei weiße Bürger zu wenig schützen würde. "Südafrika ist ein nicht-rassistisches Land. Die Regierung ist der Sicherheit aller Südafrikaner, unabhängig von Rasse, Geschlecht, sexueller Orientierung und religiösen Überzeugung verpflichtet", betont Regierungssprecherin Phumla Williams.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen