1. Paralympics-Gold für das ÖPC

Aufmacherbild

Der Bann ist gebrochen, Österreich fährt die erste Goldmedaille bei den Paralympics in London ein. Verantwortlich dafür zeichnet Dressurreiter Pepo Puch, der mit seiner Stute Fine Feeling in der Kür souverän vor der Finnin Katja Karjalainen und dem Briten Lee Pearson triumphiert. "Es ist großartig, dass ich jetzt auch noch Gold geholt habe. Ich bin der glücklichste Mensch auf der Welt", so Puch. Österreich hält nun bei insgesamt sechs Mal Edelmetall (1x Gold, 2x Silber, 3x Bronze).

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen