Oscar Pistorius verpasst Gold

Aufmacherbild

Faustdicke Überraschung bei den Paralympics in London. "Blade Runner" Oscar Pistorius muss sich über die 200-Meter-Distanz (Klasse T44) mit der Silbermedaille begnügen. Der favorisierte Südafrikaner liegt bis kurz vor dem Ziel in Führung, wird aber in einer Zeit von 21,52 Sekunden geschlagen. Gold geht an den Brasilianer Alan Fonteles Cardoso, der in neuer Südamerika-Rekordzeit von 21,45 Sekunden triumphiert. Das Podest komplettiert der US-Amerikaner Blake Leeper (22,46 Sekunden).

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen