Ironman-Weltrekord von Frühwirth

Aufmacherbild
 

Behindertensportler Thomas Frühwirth durchbricht beim Ironman in Podersdorf eine Schallmauer. Der 31-Jährige absolviert die 3,8 km Schwimmen, 180 km Handbiken und 42,195 km Rennrollstuhlfahren in 8:44:17 als Erster unter der 9-Stunden-Marke. "Ich musste meine gesamte Leidensfähigkeit und mentale Stärke aufbringen", so der Steirer, der mit dem welligen Neusiedlersee zu kämpfen hat. "Das ist nicht nur eine Messlatte für querschnittsgelähmte Rollstuhlsportler, sondern für alle Rollstuhlathleten."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen