Mayer plant Klage gegen ÖBV

Aufmacherbild
 

Nun droht auch dem heimischen Badminton-Verband (ÖBV) Ungemach: Claudia Mayer soll laut "News" eine Klage vorbereiten. Die 28-Jährige sei bei der Olympia-Qualifikation vom ÖBV benachteiligt und letztendlich als in der Weltrangliste besser platzierte Österreicherin links liegen gelassen worden sein. Rechtsanwalt Robin Lumsden soll eine Schadenersatzklage für 80.000 Euro Kosten aus der Olympia-Quali sowie für finanzielle Ausfälle aufgrund des verzögerten Studienabschlusses vorbereiten.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen