Die einzelnen Strecken beim Ironman Austria

Aufmacherbild
 

Der Ironman Austria ist Österreichs größte Langdistanz

Jahr für Jahr lockt der Wettkampf mit 3,8 km Schwimmen, 180 km Radfahren und 42,195 km Laufen mehr als 2.000 Athletinnen und Athleten aus 50 Nationen an den Wörthersee.

Am 1. Juli 2012 wird auch LAOLA1-Redakteur Stephan Schwabl um 7 Uhr in die Fluten springen und den wahrscheinlich längsten Sport-Tag seines Lebens absolvieren.

LAOLA1-Active stellt die einzelnen Streckenabschnitte vor, die der 31-Jährige dann bewältigen muss.

SCHWIMMEN

An einem schönen Badetag besuchen bis zu 15.000 Gäste das Klagenfurter Strandbad. Die 120 m langen Badestege sind für die 10.000 Frühaufsteher unter den Zusehern des Ironman wie geschaffen und lassen das Start-Areal schon in den Morgenstunden zum Hexenkessel werden.

Die Profis werden rund 50 m vor dem Feld abgelassen und Athleten, welche unter 1:10 Stunden schwimmen, in einem zweiten Abschnitt danach. Die Wassertemperatur des Wörthersees beträgt im Juli durchschnittlich 25°C, das Tragen von Neoprenanzügen ist den Teilnehmern gestattet.

Nach dem Start führt die Strecke 1.500 m geradeaus in den See, anschließend wird nach links in Richtung Strandbad Maiernigg geschwommen. Die letzten 900 m werden im Lendkanal zurückgelegt. Auch hier ist die Stimmung einzigartig, da die Zuschauer entlang der Böschung nur wenige Meter von den Schwimmern getrennt sind.

Der Ausstieg aus dem Schwimmbewerb befindet sich in der Bucht des Lindner Seepark-Hotels.

RADFAHREN

Die 180 Radkilometer sind in zwei Runden zu jeweils 90 km zu fahren. Die Radstrecke ist für den öffentlichen Verkehr komplett gesperrt. Alle 20 km befindet sich eine Labestation.

Die Streckenführung verläuft von Klagenfurt über das Südufer nach Velden. Von dort geht es nach Rosegg, St. Niklas und weiter zum Faaker See, wo gegen den Uhrzeigersinn bis zur Kreuzung in Egg am See gefahren wird. Hier geht es weiter nach Ledenitzen und Mallenitzen.

Bei St. Peter fährt man über Mühlbach nach Rosegg zurück und weiter nach Velden, wo die alte Teilstrecke über Schiefling, St. Egyden, Ludmannsdorf und Köttmannsdorf zurück nach Klagenfurt führt. Diese Strecke zu je 90 km wird zweimal gefahren.

Nach Abschluss der 180 km wird wieder in das Uni-Parkgelände eingefahren, wo auf der Wechsel auf das Laufen stattfindet. Bike Cut Off-Zeit ist um 17:00 Uhr beziehungweise nach 10 Stunden.

LAUFEN

Die Laufstrecke ist vollkommen flach und führt aus der Wechselzone entlang dem Nordufer des Wörthersees zum Wendepunkt nach Krumpendorf.

Nach der Wende geht es in die Klagenfurter Innenstadt, wo es wieder gilt, den Lindwurm im Herzen Klagenfurts zu umlaufen. Danach geht es zurück durch die Ironman City, die fünf Mal passiert wird, am Ufer des Wörthersees nach Krumpendorf und wieder zum Lindwurm ins Klagenfurter Zentrum.

Hier beginnt der letzte Streckenabschnitt, der schnell ins Zielgelände in die Ironman City führt.

Und dort warten dann die Sprecher mit den "magischen" Worten: "You're an Ironman!"

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen