Chronologie: Oktober 2014

Aufmacherbild
 

Chronologie: Das war der Oktober 2014

Aufmacherbild
 

3. Oktober: Der ehemalige Fußball-Profi Sanel Kuljic wird im Wettbetrug-Prozess in Graz zu fünf Jahren unbedingter Haft verurteilt. Der geständige Ex-Profi Dominique Taboga, der ebenfalls in Manipulationen verwickelt war, erhält drei Jahre teilbedingt. Außerdem werden weitere sechs von insgesamt zehn Angeklagten zu Haftstrafen verurteilt.

4. Oktober: Ex-Weltmeister Sebastian Vettel gibt vor dem Grand Prix von Suzuka bekannt, dass er Red Bull am Ende der Saison verlassen wird. Der Deutsche hatte für den Formel-1-Rennstall seit 2009 vier WM-Titel geholt. Der WM-Lauf in Japan wird vom schweren Unfall des Franzosen Jules Bianchi (Marussia) überschattet, der in einen Bergekran kracht und dabei schwere Kopfverletzungen erleidet.

9. Oktober: Österreich gewinnt in der Fußball-EM-Qualifikation auswärts gegen die Republik Moldau mit Mühe 2:1. Ein Elfertor von David Alaba (12.) und ein Kopfballtreffer von Marc Janko (51.) sorgen für den wichtigen Auswärtserfolg.

12. Oktober: Das Heimspiel gegen Montenegro geht dank des ersten Länderspieltreffers von Rubin Okotie (24.) mit 1:0 an Österreich. Die ÖFB-Mannschaft ist nach drei Spielen Gruppenerster, weil Russland im Parallelmatch gegen Moldawien nur 1:1 spielt.

Die Tschechin Karolina Pliskova triumphiert beim Damen-Tennisturnier in Linz. Sie besiegt die Italienerin Camila Giorgi 6:7(4),6:3,7:5.

Der Spanier Marc Marquez wiederholt seinen MotoGP-WM-Titel. Dem in diesem Jahr neuerlich dominanten Honda-Fahrer, der insgesamt 13. Saisonsiege feiert und damit einen Rekord markiert, reicht dazu in Motegi ein zweiter Platz.

15. Oktober: Abfahrtsolympiasieger Matthias Mayer zieht sich bei einem Trainingssturz am Pitztaler Gletscher einen Innenbandeinriss im rechten Knie und eine Wirbelsäulenprellung zu. Er verpasst deshalb den Ski-Weltcupauftakt in Sölden.

19. Oktober: Noch viel schwerer verletzt sich der Norweger Aksel Lund Svindal. Der zweifache Ski-Gesamtweltcupgewinner reißt sich bei einem Fußball-Spiel die Achillessehne und fällt für mehrere Monate aus.

Beim Stadthallen-Tennisturnier sichert sich der Schotte Andy Murray den Titel. Der ehemalige Wimbledon-Sieger bezwingt im Endspiel den topgesetzten Spanier David Ferrer 5:7,6:2,7:5. Jürgen Melzer (Achtelfinale) und Dominic Thiem (1. Runde) waren bereits vorzeitig ausgeschieden.

25./26. Oktober: Totaler Triumph für Österreich beim Ski-Weltcupauftakt in Sölden. Im Damenriesentorlauf siegt Anna Fenninger ex-aequo mit Mikaela Shiffrin (USA). Eva-Maria Brem wird Dritte. Bei den Herren gewinnt Marcel Hirscher überlegen vor dem Deutschen Fritz Dopfer und Alexis Pinturault (FRA).

26. Oktober: Der französische VW-Pilot Sebastien Ogier verteidigt seinen Rallye-WM-Titel erfolgreich. Ogier gewinnt den WM-Lauf in Katalonien vor seinem Markenkollegen Jari-Matti Latvala/Miikka Anttila und sichert sich Titel Nummer zwei schon vor dem letzten Rennen.

29. Oktober: Die San Francisco Giants gewinnen zum dritten Mal seit 2010 die World Series der Major League Baseball (MLB). Die Kalifornier setzen sich im siebenten und entscheidenden Match der Finalserie mit 3:2 bei den Kansas City Royals durch.

30. Oktober: Österreichs Sportler des Jahres heißen wie 2013 Anna Fenniger und David Alaba. Während Ski-Olympiasiegerin Fenninger wie im Vorjahr klar gewinnt, hat Bayern-Kicker Alaba nur hauchdünn einen Punkt vor Ski-Ass Marcel Hirscher die Nase vorne. Zur Mannschaft des Jahres wählen die Mitglieder der Sportjournalistenvereinigung die Segel-Weltmeisterinnen Lara Vadlau und Jolanta Ogar.

Radprofi Matthias Brändle stellt in Aigle einen neuen Stunden-Weltrekord auf der Bahn auf. Der Vorarlberger fährt in 60 Minuten 51,852 Kilometer, womit er die im September vom Deutschen Jens Voigt (51,115) aufgestellte Marke deutlich überbietet.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen