Scharner mit historischem Sieg

Aufmacherbild
 

13. Mai: Das Auf und Ab des österreichischen Eishockey-Nationalteams bei Weltmeisterschaften setzt sich fort. Ein Sieg von Lettland und eine 4:8-Niederlage gegen Weltmeister Russland besiegelt in Helsinki den sofortigen Wiederabstieg der ÖEHV-Mannschaft aus der A-Gruppe.

15. Mai: Ein Jahr nach der Champions League sichert sich Chelsea den Titel in der Europa League. Die Londoner gewinnen in Amsterdam das Endspiel gegen Benfica Lissabon 2:1.

19. Mai: Schweden gewinnt das Finale der 77. Eishockey-WM in Stockholm gegen das Sensationsteam der Schweiz 5:1. Bronze geht nach einem 3:2 nach Penaltyschießen gegen Finnland an die USA.

22. Mai: Die Wiener Austria ist zum ersten Mal seit 2006 sowie zum insgesamt 24. Mal Fußball-Meister. Die Mannschaft von Trainer Peter Stöger besiegt Mattersburg in der vorletzten Runde 4:0. Dahinter holen Salzburg, Rapid und Sturm Graz die weiteren Europacup-Plätze.

25. Mai: Bayern München mit David Alaba gewinnt die Fußball-Champions-League. Die Münchner besiegen im ersten rein deutschen Finale Borussia Dortmund in London 2:1. Alaba spielt im Finale durch. Im Vorjahr hatte er das im Elferschießen gegen Chelsea verlorene Endspiel wegen einer Gelbsperre verpasst.

26. Mai: Mattersburg muss nach zehn Jahren aus der Fußball-Bundesliga absteigen. Die Burgenländer fallen durch eine 0:1-Niederlage gegen die Admira und die gleichzeitigen Auswärtssiege der anderen Abstiegskandidaten Wacker Innsbruck (3:2 beim WAC) und Wiener Neustadt (3:0 bei Sturm) noch auf den letzten Platz zurück.

26. Mai: Lokalmatador Vincenzo Nibali gewinnt erstmals den Giro d'Italia. Der Sizilianer setzt sich deutlich vor Rigoberto Uran (COL) und Cadel Evans (AUS) durch. Die von Wetterkapriolen und dem Dopingfall des ehemaligen Siegers Danilo di Luca geprägte 96. Auflage war ohne Österreicher in Szene gegangen.

29. Mai: BC Vienna sichert sich erstmals den Basketball-Meistertitel der Herren. Die Wiener behalten im Entscheidungsspiel der "best of five"-Serie gegen Oberwart mit 68:55 die Oberhand.

30. Mai: Der FC Pasching holt als erster Drittligist den ÖFB-Cup. Der Regionalligist besiegt im Finale in Wien den Bundesligameister Austria Wien 1:0. Die damit in der Europa-League-Qualifikation spielberechtigten Oberösterreicher hatten zuvor schon Rapid (Viertelfinale) und Salzburg (Halbfinale) ausgeschaltet.

30. Mai: Der HC Hard ist zum dritten Mal nach 2003 und 2012 österreichischer Handballmeister der Männer. Die Vorarlberger setzen sich im entscheidenden Match der "best of three"-Finalserie daheim gegen Cupsieger Fivers Margareten mit 27:25 durch.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen