Juni: EURO-Fieber, French Open, NHL-Titel

Aufmacherbild
 

1. Juni: Österreichs Fußball-Team besiegt EM-Co-Gastgeber Ukraine in Innsbruck in einem Freundschaftsspiel 3:2. Matchwinner ist Marko Arnautovic mit zwei Toren nach der Pause.

1. Juni: Handball-Meistertitel für Hard. Die favorisierten Vorarlberger gewinnen vor Heimkulisse auch das zweite Spiel der HLA-Finalserie gegen Innsbruck 26:19 und kommen so zum zweiten Titel nach 2003.

5. Juni: Nach zwei Siegen in Folge erreicht die Fußball-Nationalmannschaft in Innsbruck gegen Rumänien ein torloses Remis.

8. Juni: Co-Gastgeber Polen und Griechenland trennen sich im Eröffnungsspiel der EM in Gruppe A 1:1. Danach feiert Russland einen klaren 4:1-Erfolg gegen Tschechien.

10. Juni: Maria Sharapova triumphiert bei den French Open. Die Russin fertigt im Finale Sara Errani (ITA) in zwei Sätzen ab und komplettiert damit ihre Grand-Slam-Sammlung.

11. Juni: Rafael Nadal gewinnt als erster Spieler zum siebenten Mal die French Open. Der Spanier besiegt den Weltranglisten-Ersten Novak Djokovic im Endspiel in vier Sätzen. Djokovic muss hingegen nach drei Grand-Slam-Finalsiegen in Wimbledon, New York und Melbourne wieder als Verlierer vom Platz.

12. Juni: Die Los Angeles Kings sichern sich erstmals den Stanley Cup. Die Kalifornier besiegen im sechsten Finalspiel der National Hockey League (NHL) die New Jersey Devils zu Hause 6:1 und entscheiden die "best-of-seven"-Serie 4:2 für sich.

12. Juni: Ricardo Moniz tritt überraschend als Trainer von Fußball-Double-Gewinner Salzburg zurück. Der Niederländer, dessen Vertrag noch ein Jahr gelaufen wäre, hatte die "Bullen" nach der Trennung von Huub Stevens seit April 2011 als Cheftrainer betreut.

20. Juni: ÖFB-Teamspieler Emanuel Pogatetz wechselt innerhalb der deutschen Fußball-Bundesliga von Hannover 96 zum VfL Wolfsburg.

21. Juni: Portugal erreicht als erstes Team das Halbfinale. Cristiano Ronaldo sorgt in der 79. Minute für den 1:0-Erfolg gegen Tschechien.

22. Juni: Deutschland steht nach einem hochverdienten 4:2 gegen Griechenland erwartungsgemäß in der Vorschlussrunde.

22. Juni: Miami Heat erringt in eindrucksvoller Manier gegen Oklahoma City Thunder den zweiten NBA-Titel der Clubgeschichte. Im fünften Finalspiel der "best-of-seven"-Serie setzt sich die Startruppe um LeBron James vor heimischem Publikum mit 121:106 klar durch. Der Pokal wandert damit zum zweiten Mal nach 2006 nach Florida.

24. Juni: Fußball-Meister Salzburg setzt ab sofort auf den Deutschen Roger Schmidt als Cheftrainer. Schmidt betreute zuletzt Paderborn. Sein Landsmann Ralf Rangnick wird neuer Sportdirektor.

23. Juni: Auch Titelverteidiger Spanien wird seiner Favoritenrolle gerecht und zieht ins Semifinale gegen Portugal ein. Der Weltmeister besiegt Frankreich 2:0, beide Treffer erzielt in seinem 100. Länderspiel Xabi Alonso.

24. Juni: Italien komplettiert mit einem Sieg nach Elfmeterschießen gegen England die Runde der letzen vier. Die in 120 torlosen Minuten überlegenen und somit verdient weiterkommenden Italiener treffen nun auf Deutschland.

27. Juni: Spanien schafft mit einem Sieg im Elferschießen gegen Portugal den neuerlichen Finaleinzug. Nach regulärer Spielzeit und Verlängerung war es 0:0 gestanden. Cesc Fabregas verwandelt den entscheidenden Elfmeter zum 4:2.

28. Juni: Italien folgt den Spaniern ins Finale nach. Der Ex-Weltmeister besiegt den dreifachen Europameister Deutschland überraschend 2:1. Ein Doppelpack von Mario Balotelli entscheidet die Partie, der Anschlusstreffer von Mesut Özil in der Nachspielzeit kommt zu spät.

29. Juni: Die Amtszeit von Paul Gludovatz als Sport-Geschäftsführer von Sturm Graz endet nach bereits drei Monaten. Der ehemalige Ried-Trainer war seit Mai im Krankenstand.

30. Juni: Beate Schrott schrammt bei der Leichtathletik-EM in Helsinki über 100 m Hürden um 1/100 Sekunde an Bronze vorbei.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen