Jänner: Tournee-Triumph, Kitzbühel, Australian Open

Aufmacherbild

6. Jänner: Die Dominanz der österreichischen Skispringer bei der Vierschanzen-Tournee hält an. Gregor Schlierenzauer feiert vor Thomas Morgenstern und Andreas Kofler seinen ersten Erfolg, den vierten für das ÖSV-Team en suite.

9. Jänner: Der Weltfußballer des Jahres heißt zum dritten Mal in Folge Lionel Messi, vor seinem Barcelona-Clubkollegen Xavi und Real-Madrid-Star Cristiano Ronaldo.

20. - 22. Jänner: Wieder kein Heimsieg bei den diesmal von Schlechtwetter beeinträchtigten Skirennen in Kitzbühel. Der Super-G wird abgesagt. Die stark verkürzte Abfahrt gewinnt zum fünften Mal Didier Cuche, der Schweizer siegt vor Romed Baumann und Klaus Kröll. Im Slalom wird Mario Matt Zweiter, den Sieg holt sich der Italiener Cristian Deville vor Ivica Kostelic, der Kroate sichert sich damit die Kombinationswertung.

24. Jänner: Marcel Hirscher triumphiert beim Nachtslalom in Schladming. Der Salzburger setzt sich bei seinem sechsten Weltcup-Saisonerfolg vor dem Italiener Stefano Gross und Mario Matt durch.

28. Jänner: Die Weißrussin Viktoria Asarenka sichert sich bei den Australien Open mit einem klaren Zweisatzsieg über Maria Scharapowa den Titel bei den Damen. Asarenka löst mit ihrem ersten Grand-Slam-Titel Caroline Wozniacki als Nummer 1 ab.

29. Jänner: Novak Djokovic verteidigt seinen Titel bei den Australian Open erfolgreich. Der Serbe ringt Rafael Nadal im Endspiel in fünf Sätzen nieder und gewinnt nach Wimbledon und den US Open das dritte Grand-Slam-Turnier in Folge.

31. Jänner: Teamstürmer Marc Janko verlässt Twente Enschede und unterschreibt für drei Jahre beim FC Porto. Den portugiesischen Fußball-Meister wird er allerdings bereits Ende August wieder Richtung Trabzonspor verlassen. Wenige Tage zuvor war Zlatko Junuzovic von Austria Wien zu Werder Bremen gewechselt.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen