Jahres-Chronik - Dezember 2011

Aufmacherbild
 

2. Dezember: Die Auslosung für die Fußball-EM 2012 in Polen und der Ukraine bringt in der Gruppenphase das Aufeinandertreffen von Mitfavorit Deutschland und Vizeweltmeister Niederlande. Dänemark und Portugal komplettieren die topbesetzte Gruppe B. Titelverteidiger Spanien trifft in Pool C auf Ex-Weltmeister Italien, Irland und Kroatien. Eröffnet wird die EM am 8. Juni mit dem Spiel von Co-Gastgeber Polen gegen Griechenland.

4. Dezember: Spanien ist zum fünften Mal nach 2000, 2004, 2008 und 2009 Davis-Cup-Sieger. Rafael Nadal besiegt im Finale in Sevilla Juan Martin Del Potro mit 1:6,6:4,6:1,7:6(0) und stellt damit gegen die Argentinier das uneinholbare 3:1 sicher.

4. Dezember: Der Ende 2009 nach der Einleitung eines Dopingverfahrens zurückgetretene Langlauf-Olympiasieger Christian Hoffmann wird von der Nationalen Anti-Doping Agentur (NADA) für sechs Jahre gesperrt. Die NADA sieht es als erwiesen an, dass der Oberösterreicher Mitbesitzer einer Blutzentrifuge und zudem zu Blutabnahmen in der Plasmapheresestation Humanplasma gewesen ist. Hoffmann kündigt an, das Urteil anzufechten.

8. Dezember: Markus Rogan holt mit Silber über 200 m Lagen Österreichs einzige Medaille bei der Kurzbahn-EM in Stettin.

9. Dezember: Gregor Schlierenzauer gewinnt in Harrachov seinen bereits 36. Weltcup-Bewerb und ist damit hinter Matti Nykänen (FIN/46) und Adam Malysz (POL/39) gleichauf mit Janne Ahonen bereits Dritter der ewigen Bestenliste. Auch die drei vorangegangen Weltcup-Bewerbe der Saison in Kuusamo und Lillehammer hatte mit Andreas Kofler ein Österreicher gewonnen.

11. Dezember: Der Deutsche Trainer Franco Foda gibt bekannt, dass er seinen im Sommer auslaufenden Vertrag bei Fußball-Meister Sturm Graz nicht verlängern wird.

14. Dezember: Red Bull Salzburg schafft als einziger österreichischer Vertreter den Einzug in die K.o.-Phase der Fußball-Europa-League. Der Vizemeister gewinnt zum Abschluss der Gruppenphase gegen Slovan Bratislava 3:2 und steigt somit als Zweiter hinter Athletic Bilbao auf.

14. Dezember: Austria Wien scheidet trotz eines 2:0-Heimerfolges gegen Malmö als Gruppendritter hinter Metalist Charkiw und Alkmaar aus. Sturm Graz war bereits vor dem 1:3-Heimabschluss gegen AEK Athen chancenlos gewesen und wird hinter Anderlecht, Lok Moskau und den Griechen Gruppenletzter.

15. Dezember: Als Gegner im Sechzehntelfinale der Fußball-Europa-League im Februar wird Red Bull Salzburg der überlegene Sieger der Austria-Gruppe, Metalist Charkiw, zugelost.

18. Dezember: Weltmeisterin Marlies Schild gewinnt in Courchevel auch den zweiten Slalom der Weltcup-Saison überlegen. Die Salzburgerin feiert damit ihren bereits 29. Erfolg im Torlauf. Mit insgesamt 31 Siegen schließt sie in der ewigen Bestenliste zur achtplatzierten Schweizerin Erika Hess auf.

20. Dezember: Jubiläum für Marlies Schild. Die Salzburgerin triumphiert beim Heimrennen in Flachau und feiert ihren 30. Slalom-Weltcupsieg.

21. Dezember: Austria Wien trennt sich nach einem durchwachsenen Herbst von Trainer Karl Daxbacher. Sein Nachfolger wird der bisherige Trainer der Austria Amateure - Ivica Vastic.

22. Dezember: Red Bull Salzburg gibt den Rücktritt von Heinz Hochhauser als Sportdirektor bekannt. Die Position wird nicht nachbesetzt, die Aufgaben werden unter Trainer Ricardo Moniz sowie dem neuen Geschäftsführer Peter Vogl und dessen Assistenten Oliver Glasner aufgeteilt.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen