18 Jahre Haft für Handball-Mord

Aufmacherbild

Die beiden Ungarn Sandor R. und Gyözö N. sind rechtskräftig zu jeweils 18 Jahren Haft verurteilt worden. Die beiden Täter hatten im Ferbruar 2009 in einer Discothek in der westungarischen Stadt Veszprem den Handball-Profi Marian Cozma erstochen. Außerdem wurden bei dem Angriff zwei Teamkollegen des damals 26-jährigen Rumänen schwer verletzt. Ein weiterer Mittäter muss für acht Jahre ins Gefängnis. Am ersten Jahrestag seines Todes wurde in Veszprem eine Marian-Cozma-Statue enthüllt.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen