ÖHB-Cup-Titel zum fünften Mal nach Margareten

Aufmacherbild
 

Die Fivers WAT Margareten haben sich ihren fünften Cup-Titel geholt.

Die Wiener setzten sich am Samstag im Finale in Maria Enzersdorf gegen Bregenz mit 37:34 nach Verlängerung (15:15,29:29) durch.

Die Margaretener hatten davor schon 1999, 2009, 2012 und 2013 triumphiert.

Nervenschlacht in der Südstadt

Die beiden Teams lieferten sich ein packendes Duell, in dem nie eine Mannschaft mit mehr als drei Toren führte.

In den letzten zehn Minuten der regulären Spielzeit gingen die Bregenzer immer wieder in Führung, doch den von Jungstar Nikola Bilyk mit zehn Toren angeführten Fivers gelang stets der Ausgleich.

In der Schlussphase übernahm bei den Wienern Vytautas Ziura die Verantwortung, er warf die Partie zwei Sekunden vor dem Ende in die Verlängerung.

Dort gingen die Fivers erstmals seit der 18. Minute in Führung (32:31) und gaben diese Führung nicht mehr aus der Hand.

Nicht zuletzt dank Torhüter Kristian Pilipovic, der in den letzten fünf Minuten einen Siebenmeter und drei weitere Würfe entschärfte.

 

ÖHB-Cup - Herren-Finale:

Bregenz - Fivers WAT Margareten 34:37 n.V. (15:15;29:29)

Beste Werfer: Warvne 7, Mayer 6 bzw. N. Bilyk 10, Ziura 8, Jonas 7

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen