Szilagyi muss für EM-Quali-Doppel passen

Aufmacherbild
 

Österreichs Handball-Herren müssen beim Auftakt der EM-Qualifikation auf Kapitän Viktor Szilagyi verzichten.

Der 36-Jährige fällt wegen Knieproblemen für die Partien auswärts gegen Spanien (29. Oktober) und daheim gegen Deutschland (2. November) aus.

Auch Markus Kolar und Dominik Schmid mussten absagen. Dafür rücken Tobias Wagner, Sebastian Frimmel und Nikola Bilyk vom Junioren- ins A-Team auf.

Szilagyi leidet unter einer Knieentzündung

Teamchef Patrekur Johannesson hat insgesamt 18 Spieler für die beiden Partien nominiert. "Schweren Herzens musste ich leider absagen", meinte Szilagyi, der beim deutschen Bundesligisten Bergischer HC unter Vertrag steht.

"Ich kann hier nur dosiert trainieren, habe eine Entzündung im Knie und muss schauen, dass ich meinem Körper in dieser spielfreien Woche eine Schonzeit geben kann", berichtete Szilagyi.

Johannesson muss andere Lösungen finden

Johannesson meinte zur Absage seines Regisseurs:

"Viktor ist seit Jahren ein Weltklassespieler und im Nationalteam unser Kapitän, natürlich hätte ich ihn gerne im Team. Aber wenn er nicht hundert Prozent fit ist, dann geht es nicht. Ich muss und werde andere Lösungen finden."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen