Schielen auf Handball-Bundesliga

Und auch wenn man sich mit 17 Jahren erst in der harten Welt des Herren-Handballs beweisen muss, schielt Bilyk schon in die Zukunft.

„Ich denke, wenn man in Österreich hart trainiert und viel spielt, kann man in der deutschen Bundesliga spielen“, weiß der Rechtshänder, dass in Deutschland auch nur mit Wasser gekocht wird.

Auch Robert Weber, der seit Jahren in Österreichs Nachbarland aufgeigt, stellt den Neulingen ein gutes Zeugnis aus. „Das war jetzt der erste Lehrgang, aber ich glaube, dass auch alle beim nächste Mal dabei sein werden.“

Im April fliegt das Nationalteam zum Trainingslager nach Island, wo es zwei Testspiele mit den Gastgebern geben wird.

“Da hat man dann auch mehr Zeit sich kennenzulernen“, freut sich der 28-jährige Weber schon auf die weitere Zusammenarbeit.

Am 7. Juni wird es für das ÖHB-Team dann ernst. Die Elftplatzierten der Europameisterschaft treffen im Hinspiel der WM-Quali für Katar 2015 auf Norwegen.

 

 

Niki Riss

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen