Coach Joahnnesson glaubt an WM

Aufmacherbild
 

Österreichs Nationalteam muss im entscheidenden Rückspiel im Qualifikations-Playoff zur Weltmeisterschaft gegen Mazedonien einen Fünf-Tore-Rückstand aufholen. Trainer Johannesson lobte die den Kampfgeist der Spieler, fordert aber mehr Offensive "Wir müssen mehr Bewegung hineinbringen, das war etwas zu statisch", meint der Isländer. Kapitän Viktor Szigalyi gibt sich etwas verhaltener: "Die Ausgangsposition mit minus fünf ist nicht optimal, aber auch nicht aussichtslos."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen