Massenschlägerei bei Länderspiel

Aufmacherbild
 

Im Zuge des EM-Qualifikationsspiels zwischen Österreich und Bosinen-Herzegowina kam es am Mittwochabend in Linz zu einer Rauferei. 50 von 200 bosnischen Fans gerieten sich während der Partie auf der Gugl in die Haare und schlugen aufeinander ein. Laut Polizei gab es mehrere leichte Verletzungen, ein Fan wurde wegen aggressiven Verhaltens festgenommen. Wegen Halloween standen die Einsatzkräfte in erhöhter Alarmbereitschaft. Österreich gewann das Spiel gegen Bosnien-Herzegowina mit 35:24.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen