Teamchef streicht zwei Spieler

Aufmacherbild
 

Am Donnerstag steigt in Sarajevo das wichtige EM-Qualifikationsspiel gegen Bosnien-Herzegowina und Handball-Teamchef Patrekur Johannesson hat seinen Kader von 20 auf 18 Spieler reduziert. So haben Leobens Damir Djukic und der Linzer Dominik Ascherbauer die Reise in den Süden nicht mitgemacht. Für das Spiel selbst darf Johannesson nur 16 Akteure auf den Spielbogen schreiben. Die Mannschaft ist seit Dienstag in Sarajevo stationiert und hat bereits zwei Trainingseinheiten in den Beinen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen