ÖHB-Team setzt auf Gegenstöße

Aufmacherbild

Österreich trifft am Samstag (20:25 Uhr) in der Albert-Schultz-Halle im Rahmen der WM-Qualifikation auf Mazedonien. Das Hinspiel haben die ÖHB-Mannen mit 21:26 verloren, nun verlangt Teamchef Patrekur Johannesson, dass die Gegenstöße konsequenter genützt werden. "Die Gegenstöße sind für eine Mannschaft, wie wir es sind, eine wichtige Waffe. Machen wir die leichten Tore, dann stehen wir im Positionsangriff nicht immer unter Druck", legt der Isländer seine Taktik fest.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen