ÖHB-Damen verpassen WM-Endrunde

Aufmacherbild
 

Österreichs Handballerinnen verpassen die WM-Endrunde im Dezember letztlich klar. Gegen die favorisierten Ungarinnen setzt es auch im Playoff-Rückspiel in Györ eine deutliche 24:41-Schlappe. Gesamt (44:74) hat die ersatzgeschwächte rot-weiß-Rote Auswahl um 30 Tore das Nachsehen. "Am Ende ist uns die Kraft ausgegangen, da ist unsere Bank einfach nicht breit genug. Aber die Mädels haben selbst mit diesen Ausfällen gekämpft", so Teamchef Herbert Müller. Beste ÖHB-Werferin ist Katrin Engel (8).

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen