ÖHB-Auswahl feiert Sieg über Norwegen

Aufmacherbild
 

Österreichs Handball-Nationalteam feiert im Auftaktspiel im Januar-Cup in Uppsala (SWE) einen 34:32-Sieg über Norwegen.

Die ÖHB-Auswahl hält die Nordeuropäer in den ersten 30 Minuten trotz nicht hundertprozentiger Leistung ganz gut in Schach, nur ein einziges Mal beim Stand von 4:5 können die Wikinger in Führung gehen.

Angeführt von einem überragenden Vitas Ziura und Nikola Marinovic in guter Form sorgt Roland Schlinger nach zehn Minuten für die erstmalige plus-zwei-Führung zum 6:4, nach 24 Minuten baut Vitas Ziura erstmals auf plus drei aus.

Allerdings hätten die Österreicher weit höher führen können, mehrere hundertprozentige Möglichkeiten lässt die Truppe von Teamchef Patrekur Jóhannesson aus. Am Ende geht man mit einer knappen 17:16-Führung in die Pause.

Start verschlafen

Den Start in die zweite Halbzeit verschlafen die Österreicher, aus einem knappen Rückstand machen die Norweger binnen der ersten Minuten ein plus zwei, erst nach fünf Minuten gelingt Fabian Posch der erste Treffer. Teamchef Jóhannesson ist dadurch früh zum Timout gezwungen.

Danach läuft es bei den Österreichern wieder besser, man stellt die Deckung auf 3-2-1 um: nach 41 Minuten kann Österreich durch einen Treffer von Vitas Ziura wieder in Führung gehen, 23:22.

In dieser Phase des Spiels agieren die Österreicher wieder aggressiver in der Deckung als zu Beginn der zweiten Halbzeit, man zwingt die Norweger zu technischen Fehlern, nach 45 Minuten ist der Drei-Tore-Vorsprung zum 26:23 wiederhergestellt. Kurze Zeit später erhöht Damir Djukic erstmals auf plus vier, 27:23.

Kuriose Schlussminuten

Nach Norwegens Timeout allerdings kommen die Spieler von Coach Hedin gestärkt zurück, können in Überzahl vier Minuten vor Schluss bis auf minus eins, 31:32, herankommen.

Kurios die letzten zwei Spielminuten: Österreich mit vier Mann gegen Norwegen mit fünf Feldspielern kassiert etwas mehr als eine Minute vor Schluss den Anschlusstreffer zum 32:33, kann allerdings die Führung über die Zeit retten und gewinnt das Auftaktspiel gegen Norwegen 34:32 (17:16). Am Freitag geht´s in Västervas ab 19:15 Uhr gegen Schweden.

Jóhannesson zufrieden

Teamchef Patrekur Jóhannesson: "Ein Kompliment an die Mannschaft, man gewinnt nicht so ohne Weiteres gegen Norwegen. Es ist gut zu sehen, dass wir heute zwar keine Topleistung gebracht, aber trotzdem gewonnen haben."

"Allerdings hat uns in den ersten 40 Minuten der Biss gefehlt, dann haben wir auf 3-2-1 umgestellt und es ist besser gelaufen. Dennoch ist es nur ein Freundschaftsspiel, gegen Serbien müssen wir 60 Minuten auf hohem Niveau spielen."

Österreich vs. Norwegen 34:32 (17:16)
Werfer AUT: Schlinger (6), Bozovic (5), Djukic (5), Ziura (4), Weber (4/3), Posch (2), Kolar (2), Wilczynski (2/1), Santos (2), Klopcic (1), Hermann (1).
Bester Werfer NOR: Björnsen (8)

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen