Schlinger mit Nasenbeinbruch

Aufmacherbild
 

Roland Schlinger (Balingen) zieht sich im Training einen Nasenbeinbruch zu und fällt wohl länger aus. "Die Prognosen liegen zwischen zwei und sechs Wochen. Der Bruch ist aber nicht verschoben, eine Operation deshalb nicht notwendig", sagt Balingen-Coach Rolf Brack. Problem ist, dass man im Gegensatz zum Fußball mit einer Spezialmaske keine Spiele bestreiten darf. "Wenn ich zu früh wieder spiele und einen Schlag draufbekomme, könnte es schlimmer ausgehen", ist Schlinger vorsichtig.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen