Schlinger fällt wochenlang aus

Aufmacherbild
 

Nächste schwere Verletzung eines ÖHB-Teamspielers: Roland Schlinger zieht sich beim Aufwärmen vor dem Spiel seines deutschen Klubs Balingen-Weilstetten gegen Göppingen einen sieben Zentimeter langen Muskelfaserriss im Oberschenkel zu und fällt damit zwischen drei und sechs Wochen aus. Pech für den Ex-Bregenzer, der sich gerade erst von einem Nasenbeinbruch erholt hatte. Nach Szilagyi und Wilczynski ist Schlinger der dritte Nationalspieler, der im Herbst eine längere Pause hinnehmen muss.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen