HSV-Geschäftsführer tritt zurück

Aufmacherbild
 

Der Hamburger SV kommt weiter nicht zur Ruhe - diesmal aber die Handball-Abteilung der Hanseaten! Am Montagabend trat überraschend Frank Rost als HSV-Geschäftsführer zurück. "Wir wollten mit seiner Verpflichtung einen Schritt nach vorne machen, das war leider nicht der Fall", so Vereinspräsident Matthias Rudolph. Rost, der seinen Dienst erst am 1. Juli angetreten hatte, zog die Konsequenzen aus Differenzen mit der Klubführung. "Es ist sehr enttäuschend für uns", so Rudolph weiter.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen