Karabatic-Bruder verlässt Verein

Aufmacherbild
 

Der französische Handballspieler und Bruder von Nikola Karabatic - Luka Karabatic - verlässt den gemeinsamen Verein Montpellier. Der in den Wettskandal verwickelte Profi wechselt zum Liga-Vorletzten Aix-en-Provence. Gegen die Karabatic-Brüder und einige andere Spieler von Montpellier läuft ein Strafverfahren. Sie stehen im Verdacht, ein Spiel manipuliert und somit Bekannten hohe Wettgewinne ermöglicht zu haben. Den Betroffenen drohen bis zu fünf Jahren Haft sowie hohe Geldstrafen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen